Samstag, 12. März 2011

Naturkatastrophe erschüttert Japan

Hallo meine lieben Leserinnen und Leser,

mein nächstes Thema ist leider ein trauriges, denn heute früh erschütterte ein Erdbeben der Stufe 8.6 die Ostküste von Japan. Geschichtlich gesehen ist dieses Erdbeben das schwerste aller jemals aufgezeichneten Erdbeben die das Land der aufgehenden Sonne heimsuchte.

Nicht nur, das dieses massive Erdbeben tobte, ein Tsunami folgte mit Wellen über 10 Meter und flutete weite Teile des Landes. Alleine die Videos dazu sind einfach nur entrüstend, den die Fluten reissen alles mit und machen vor nichts halt.

Ein Atomreaktor soll ausserdem noch Gefahr laufen eine Kernschmelze zu verursachen, denn die Stromversorgung ist abgebrochen und läuft auf Batteriebetrieb.

Mir fehlen ehrlich die Worte um diese Katastrophe zu beschreiben...

Ich möchte allen Opfern gedenken und deren Angehörigen mein tiefstes Beileid aussprechen.

Irgendwie weiß ich nicht mehr weiter... es tut mir so leid.

Kommentare:

  1. Auch mein Beileid an alle Opfer... leider scheint es so als wenn aber noch mehr draus werden!

    Nach neuesten Nachrichten ist nun auch das Kraftwerk Fukushima 2 betroffen! Dort ist ebenfalls Bewässerungsanlage für die Kühlung ausgefallen. Insgesamt in drei Reaktoren!

    Zusammen mit den zwei bedrohten Reaktoren aus Fukushima 1 (12 kilometer voneinander entfernt) sind nun 5 Reaktoren von einer Kernschmelze bedroht. Es wurde innerhalb der Reaktoren von F1 bereits das Tausendfache der normalen Strahlenmenge festgestellt. man will nun etwas Druck ablassen, damit der Reaktor nicht hoch geht. Das wird zwar Radioaktive Strahlung freisetzen, aber, laut Refierung, nicht so viel das es für Mensch und Umwelt gefährlich ist... noch nicht!

    Amerika hat bereits die Air Force mit Kühlwasser beladen nach Japan geschickt. Sie hoffen das man so das schlimmste noch verhinden kann. So viel zur aktuellen Lage.

    AntwortenLöschen
  2. Leider ist bestätigt worden das es eine Kernschmelze gab... Ich finde irgendwie nicht die richtigen Worte für diese Katastrophe und schenke allen nur mein herzliches Beileid...
    Ich hoffe das man den Menschen bald helfen kann und das die Schäden sich nicht weiter ausdehnen und vor allem keine Menschen Leben mehr fordern ...

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das so furchtbar.
    So viele Menschen...
    Hoffe einfach, dass es nicht noch schlimmer wird...

    AntwortenLöschen
  4. Jod-tabletten und geigenzähler gehen bei amazon weg wie warme Semmel...

    AntwortenLöschen